Hypnosetherapie

Die therapeutische Hypnose ermöglicht Ihnen, direkt mit Ihrem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten und zu kommunizieren. In der von mir angeleiteten Trancearbeit gehen Sie beispielsweise den Ursachen Ihrer gegenwärtigen Krisensituation auf den Grund oder lernen, Ihre Emotionen aus einer anderen Perspektive wahrzunehmen.

Sie bekommen so die Möglichkeit, einen neuen, positiven Blickwinkel zu erlangen und daraus individuelle Lösungswege zu entwickeln, die Ihnen und Ihren persönlichen Zielen genau entsprechen.

Es bestehen jedoch noch immer zahlreiche Vorurteile über Hypnose. Dabei gehören die meisten dieser Vorurteile in das „Reich der Märchen und Fabeln“. Grundsätzlich gilt immer:

Kontrolle

Niemand ist in Hypnose dem Hypnotiseur hilflos ausgeliefert, verliert die Kontrolle oder gar das Bewusstsein.

Sicherheit

Niemand tut in Hypnose Dinge, die er im Wachzustand ablehnen würde.

Freiwilligkeit

Hypnose ist immer freiwillig und kann nicht erzwungen werden.

Medizin

Angewandte medizinische Hypnose darf keinesfalls mit Bühnen- oder Show-Hypnose verwechselt werden. Beides hat nicht das Geringste miteinander zu tun.

Hypnose eignet sich für:

  • Angst- und Panikstörungen
  • Phobien
  • Belastungs- und Anpassungsstörungen
  • psychosomatischen Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Burnout und stressbedingten Störungsbildern
  • Akutschmerzen und chronischen Schmerzstörungen

Hypnose unterstützt auch:

  • aktive Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Vergangenheitsbewältigung
  • individuelle Leistungssteigerung (z.B. im Sport)
  • Selbstwertstärkung
  • Auflösung von inneren Blockaden

Konditionen

Folgende Honorare gelten für die jeweiligen Sitzungen*:

Vorgespräch45 bis 60 Minuten50 Euro
Erstanamnese 90 Minuten
100 Euro
Einzelsitzung60 Minuten
90 Minuten
80 Euro
100 Euro
Paket „Rauchfrei“2 Sitzungen290 Euro
Paket „Gewichtsreduktion“4 Sitzungen490 Euro

*Die oben angegebenen Kosten gelten für Selbstzahler und werden privat abgerechnet.

Mangels Zulassung zur Gesetzlichen Krankenversicherung scheidet eine Erstattung der Behandlungskosten einer Psychotherapie nach HeilpraktikerGesetz (HPG) durch die Gesetzliche Krankenversicherung im Regelfall aus. Über etwaige Ausnahmen, wie beispielsweise freiwillige Satzungsleistungen oder Systemversagen informieren Sie sich bitte bei Ihrer jeweiligen Krankenkasse vor Behandlungsbeginn.

Die Kosten für eine heilkundliche Psychotherapie können allerdings von Privaten Krankenkassen, Beihilfeträgern oder durch eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen übernommen werden. Dies ist allerdings vor der Behandlung mit der jeweiligen Versicherung zu klären. In diesem Fall gelten in der Regel die Abrechnungssätze des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH). Individuell abweichende Regelungen sind selbstverständlich nach Vereinbarung möglich.

© Copyright - Privatpraxis für heilkundliche Psychotherapie (nach HeilpraktikerG) - Impressum/Datenschutz